Logo Logo

ESR

Wir arbeiten gemeinsam in dem Bestreben, unseren Schülerinnen und Schülern eine ganzheitliche Bildung zu ermöglichen, sie in ihrer ganzheitlichen Entwicklung zu unterstützen, indem wir jedem Kind den Freiraum und die Anregungen bieten, seine individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entdecken und zu optimieren.

ESR

Nur in einem gesunden Lernumfeld, in dem sich alle am Schulleben Beteiligten wohlfühlen, können Schülerinnen und Schüler nachhaltig und individuell gefördert und gefordert werden.
Nachhaltige Förderung bedeutet für die Jugendlichen die Erfahrung, Verantwortung für das eigene Handeln ebenso wie für die Gestaltung ihrer Zukunft und unserer gemeinsamen Welt zu übernehmen.

ESR

Die Erziehung hin zu Reflexion und einem Handeln, das einer perspektivischen Entwicklung Rechnung trägt, hat das Ziel, Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, ihr schulisches Umfeld im Sinne der Nachhaltigkeit mit zu gestalten.

Der Schulsanitätsdienst der ESR

Auch die Elisabeth-Selbert-Realschule verfügt über einen Schulsanitätsdienst.

Was ist der Schulsanitätsdienst?

Ein Schulsanitätsdienst ist eine Gruppe von Schülern die mit einer altersgerechten Ausbildung unter Leitung eines Lehrers anderen Schülern in Notfallsituationen helfen und Erste Hilfe leisten können. Sie tragen außerdem dazu bei, bei Sportveranstaltungen oder Ausflügen für ausreichend Sicherheit sorgen zu können. 

Was sind die Aufgaben der Schulsanitäter? 

Schulsanitäter leisten im Schulbereich Erste Hilfe bei Unfällen und akuten Erkrankkungen. Alle Schulsanitäter der Schule sind ausgebildet in Erster Hilfe. Sie können bei schweren Notfällen die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken. Sie ersetzten jedoch keine professionelle Hilfe von Rettungsdienst und Notarzt.

Zudem dokumentieren sie jeden Notfall und können (falls notwendig) als ortskundige Lotsen beim Einweisen des Rettungsdienstes helfen. Zu den weiteren Aufgaben zählt die Kontrolle des Erste Hilfe-Materials. 

Welche Vorteile hat der Schulsanitätsdienst für die Schule?

Schulsanitäter betreuen und versorgen einfache Verletzungen und holen bei schweren Notfällen den Rettungsdienst. 

Die Schulsanitäter bilden sich immer wieder fort, um auch für ausreichend Schutz in der Schule zu sorgen. So wird den Lehrerinnen und Lehrern viel Arbeit abgenommen. Während sich ein Schulsanitäter um einen verletzten Schüler kümmert, kann der Fachlehrer weiter den Unterricht fortführen. Durch die Routine, die sich die Schüler/innen in der Schule aneignen, können sie den Lehrer/innen gegebenenfalls bei der Entscheidung den Rettungsdienst zu kontaktieren helfen.

Welche Vorteile hat der Schulsanitätsdienst für die Schüler?

Der Schüler lernt sehr gut anderen Schülern und Mitmenschen zu helfen. Das erlernte Wissen in Erster Hilfe kann den SchülerInnen vielleicht auch im späteren Berufsleben weiterhelfen. Zudem bekommen die Schüler, die sich im Schulsanitätsdienst engagieren eine gute Bemerkung auf ihr Zeugnis. 

 

© Eric Heiertz 2013

 

Kontakt

Gesamtschule Kaarst-Büttgen /

Elisabeth-Selbert Realschule

Hubertusstraße 22-24

41564 Kaarst

Tel.: 02131 - 20 27 511
02131 - 20 27 512
 
Fax: 02131 - 20 27 513
 
E-Mail: gesamtschule@kaarst.de
esr-buettgen@kaarst.de

Sprechzeiten

Mo-Do:  8.00 - 15.30 Uhr
Fr:  8.00 - 13.30 Uhr



Diese Seite drucken
Diese Seite Weiterempfehlen

Bilder der Woche

Bild der Woche

Ein Schließfach mieten

Mietra

Berufsorientierung

SoKo